Wie man den von Google geforderten Cookie Hinweis in WordPress einbaut

Nach EU Recht muss eigentlich jede Website, die in irgendeiner Form Cookies verwendet, ihre Besucher darüber Informieren und sich deren Zustimmung einholen. In Deutschland wurde dieses EU Recht bislang noch nicht wirklich umgesetzt, dennoch sieht man immer öfter diese Cookie Hinweise auch auf Deutschen Websites.

cookie-hinweis

Seit Mitte Oktober fordert nun auch Google von Websitebetreibern, die einen Google Service wie Ad-Words oder Google Analytics nutzen, Ihren Besuchern einen entsprechenden Hinweis auf die Nutzung von Cookies zu zeigen. So albern vermutlich die meisten diese Hinweise finden, so wichtig könnte es aber sein, eben nicht darauf zu verzichten. Im schlimmsten Fall könnte Google Websites, die der Forderung nicht folgen, von seinen Diensten ausschließen. Auch wenn das in der Praxis vermutlich eher unwahrscheinlich ist, tut es nicht weh einen solchen Hinweis einzubauen.

Wie man das auf einer WordPress Website macht, ohne dafür ein Plugin zu bemühen, zeige ich hier.

Folgender Code kommt in die functions.php des aktiven Themes, oder in ein eigenes kleines Plugin:

 //  Cookie Richtline hinzufügen
function cookierichtlinie() {

echo '<!-- Cookie Hinweis - Start -->
<script type="text/javascript">
window.cookieconsent_options = {"message":"Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Services erkl&auml;ren Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. ","dismiss":"Zustimmen","learnMore":" - Mehr erfahren","link":"http://www.domain.de/datenschutz/","theme":"dark-bottom"};
</script>

<script type="text/javascript" src="//cdnjs.cloudflare.com/ajax/libs/cookieconsent2/1.0.9/cookieconsent.min.js"></script>
<!-- Cookie Hinweis - Ende -->';
}
add_action('wp_head', 'cookierichtlinie');

Und um dan hübschen Balken mit dem Hinweis an das eigene Layout anzupassen, kann man folgendes CSS (z.B in der style.css) verwenden:

/*Hier wird die Hintergrundfarbe des Balkens geändert*/
.cc_container {
color: #999!important;
background: #222 none repeat scroll 0 0!important;
}

/*Hier wird die Farbe des Buttons angepasst*/
.cc_container .cc_btn, .cc_container .cc_btn:visited {
color: #fff!important;
background-color: #7a6439!important;}

/*Hier wird die Farbe des "Mehr erfahren"-Links angepasst*/
a.cc_more_info {
color: #7a6439!important;
}

Der Link zur Datenschutzseite muss natürlich angepasst werden. Wie das dann aussieht, haben Sie vermutlich hier auf der Website bereits gesehen. Über die Sinnhaftigkeit des Ganzen mag man gerne streiten.

Vielen Dank für den Hinweis, die WordPress-Lösung und die Genehmigung diese Variante für einen Artikel zu nutzen an meinen Kollgenen René Dasbeck.

Weitere Informationen